Sie sind hier: LTV-Faustball > Teams Feld 2017 > U14 maenlich
 
Jugend U14  männlich - Verbandsliga - Feldsaison 2017
 

Verbandsliga
 




Spielplan

Datum Uhrzeit Ort Spielberichte
07.05.2017 10:00 Leverkusen  siehe unten
11.06.2017 10:00 Wickrath
05./06.08.2017 NDM Delmenhorst
16./17.09.2017 DM Berlin

Teamaufstellung
 

Nr. Position Name im Verein
seit
1 Angriff Chris Dabringhaus 2006
2 Angriff/Abwehr Donovan Daum 2013
3 Abwehr Jan David 2012
3 Abwehr/Angriff Finn Ertl 2005
5 Abwehr Johann Geldmacher 2008
6 Abwehr Alexander Mager 2005
7 Zuspiel Felix Hasenjäger 2003
8 Angriff Deborah Kopp 2007
9 Allround Timo Tiemesmann 2006
10 Abwehr Dominik Kopp 2014
11 Angriff/Abwehr Ben Sickelmann 2017
12      
 

Spielberichte

Deutsche Meisterschaft in Berlin 16./17.09.2017

U14 wird Deutscher Vizemeister in Berlin
 

Auf der DM der U14 konnte die LTV Truppe ihren Platz unter den deutschen Topteams der Altersklasse bestätigen. In einem knappen Finale zeigte die Mannschaft nicht die beste Leistung, und muss sich so mit der Silbermedaille zufrieden geben.

In die Vorrunde startete man gegen Ostvertreter SG Chemie Zeitz sehr konzentriert und sicherte sich mit einem ungefährdeten 2:0 die ersten Punkte.

Im zweiten Spiel wartete der TV Hohenklingen, ein Topverein aus dem Süden, der im letzten Jahr bereits den dritten Platz belegen konnte. Doch auch hier spielte der LTV sehr konzentriert, und sicherte sich mit einem 11:1 den ersten Satz, sodass Trainer Geiger im zweiten Satz durchwechselte und Youngster Ben Sickelmann seinen ersten DM-Einsatz gab. Aufgrund der fehlenden Offensiv-power der TVH gestaltete sich auch der zweite Satz mit 11:6 deutlich.

Im dritten Vorrundenspiel konnte dann die Qualifikation für die Endrunde klargemacht werden. Gegen Ausrichter und Mitfavorit Berliner TS sollte es das spannendste Match der Vorrunde werden. Es startete trotz trockenem Rasen als Angabenspiel, in dem keine der beiden Abwehrreihen Zugriff auf das Spiel erhielt. Mitte des ersten Satzes konnte sich Berlin dann einige Bälle Vorsprung erarbeiten. Diesen Vorsprung gab Berlin nicht mehr ab, auch da die Leichlinger Abwehr Unstimmigkeiten nicht lösen konnte, und sicherte sich den ersten Satz mit 11:9. Der zweite Satz gestaltete sich nach fehlerbehaftetem Start der Berliner erneut ausgeglichen. Zum Satzende war der LTV leicht überlegen, konnte aber erst nach mehreren Satzbällen in der Verlängerung den Durchgang mit 13:11 gewinnen. Im dritten entscheidenden Satz stand die Leichlinger Defensive nun wesentlich sicherer. Mit gutem Aufbauspiel wurden die Berliner immer wieder an die Angabe gezwungen, die nicht mehr so dominant war. Der Satz verlief deutlicher und endete mit 11:8 für den LTV, sodass man vorläufig für die Endrunde qualifiziert war.

Im letzten Spiel gegen den FB Kippenheim wurde dann mit einem ungefährdeten 2:0 Sieg der Gruppensieg und direkte Einzug ins Halbfinale gesichert. Da die Berliner TS überaschend ihr letztes Spiel gegen Hohenklingen verlor, wurde der Halbfinalgegner zwischen dem Ausrichter und dem Güstrower SC ausgespielt. Die Berliner spielten die Sätze am Ende souverän zu Ende und zogen verdient ins Halbfinale ein.

Somit war am Sonntag im Halbfinale die Revanche gegen Berlin fällig. Hier startete die Mannschaft um Kapitän Donovan Daum erneut sehr konzentriert in den Spieltag. Trotz gutem Angriffspiel der Berliner zeigte sich die LTV-Abwehr stabiler als Samstags. Zusätzlich zeigte Hauptan-greifer Chris Dabringhaus sein wohl bestes Spiel bisher, in dem er fast ohne Fehler konstant Druck erzeugen konnte. So ließ man den Berlinern kaum eine Chance den Rückstand aufzuholen und gewann beide Sätze deutlich mit 11:7 und 11:5.

Im Endspiel wartete der Süddeutsche Meister SV Dennach. Erneut zeigt der LTV Schwächephasen nd kann im ersten Satz nur wenig Druck im Rückschlag erzeugen. Dennach sichert sich somit den ersten Satz knapp mit 11:9. Im zweiten Satz startet der LTV stärker. Bis zum 9:5 für den LTV sieht es nach einem 3. Satz aus. Doch nach zwei unglücklichen Abwehraktionen nimmt Geiger bei 9:7 die Auszeit. Der Dennacher Angreifer kommt stärker zurück und die LTV Offensive kommt ins Stocken, sodass die Süddeutschen ausgleichen können und direkt ihren ersten Matchball bei 11:10 nutzen. Der LTV holt somit nach Gold im letzten Jahr mit einer starken Leistung die Silbermedaille ins Rheinland.

„Wir hatten die Chance, den Titel zu verteidigen, doch nach der Verletzung unseres Kapitäns schien der Kampfgeist gebrochen. Hätten wir ein, zwei Bälle mehr aufgebaut, hätten wir auch dieses Spiel gewinnen können. Ich bin aber trotzdem stolz auf die sehr konstante Leistung der ganzen Mannschaft, trotz der in dieser Saison sehr schwierigen Trainingssituation“, so Trainer Geiger.

 

Ergebnisse:

Vorrunde:

LTV – SG Chemie Zeitz        2:0 (11:4, 11:4)

LTV – TV Hohenklingen       2:0 (11:1, 11:6)

LTV – Berliner TS               2:1 (9:11, 13:11, 11:8)

LTV – FB Kippenheim          2:0 (11:5, 11:5)
 

Halbfinale:

LTV – Berliner TS                 2:0 (11:7, 11:5)
 

Endspiel:

LTV – TSV Dennach             0:2 (9:11, 10:12)

 
(Lukas Geiger)

Es spielten: Donovan Daum (C), Chris Dabringhaus, Finn Ertl, Alexander Mager, Felix Hasenjäger, Timo Tiemes-mann, Ben Sickelmann
 

 

Norddeutsche Meisterschaft in Delmenhorst - 05./06.08.2017

U14 verteidigt auch den NDM-Titel und erzielt somit
die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft in Berlin!!
 

Nachdem die U14 ohne Probleme den Rheinischen Meistertitel verteidigt hatte konnte nun auch der Titel des Norddeutschen Meisters in Leichlingen behalten werden.

Bei der Meisterschaft in Delmenhorst (Ausrichter TuS Heid-krug) starteten die Mannschaft als Favorit in die Meister-schaft.

Im ersten Vorrundenspiel gegen den Ausrichter startete man konzentriert und leistete sich kaum Fehler, sodass im zweiten Satz durchgewechselt werden konnte und die drei Jüngsten im Team, Finn Ertl, Timo Tiemesmann und Ben Sickelmann sich die Angriffslast teilten. Im zweiten und dritten Spiel war von den überregional erfahreneren Mannschaften vom MTV Wangersen und dem TuS Empelde mehr Gegenwehr zu erwarten. Auch hier gab sich der Titelverteidiger keine Blöße und sicherte sich den Gruppen-sieg und den Einzug ins Halbfinale mit deutlichen Satzer-gebnissen.

Nachdem der TuS Empelde sein Qualispiel um den Halbfi-naleinzug gewann, kam es folglich am Sonntag zum Rematch. Nach leichten Startschwierigkeiten im ersten Satz konnten Kapitän Donovan Daum und Co. wieder die fehler-freie Spielweise vom Vortag an den Tag legen und unge-hindert ins Finale einziehen.

Nach der erfolgreichen Qualifikation für die DM in Berlin, wartete der Alhorner SV im Finale. Es wurde, wie es nicht anders sein sollte, das beste Spiel zwischen den zwei besten Mannschaften des Turniers. Ahlhorn startete stark, mit vor allem starkem Angabenspiel und setzte somit die strauchelnde Leichlinger Truppe unter Druck. Der erste Satz gestaltete sich sehr eng und ging mit 12:10 an die Nieder-sachsener. Der Start des zweiten Satzes gestaltete sich nicht anders, bis Trainer Lukas Geiger reagierte und die beiden Abwehrpostitionen wechselte. Mit Timo Tiemesmann und Donovan Daum auf den gewohnten Positionen stabilisierte sich die Abwehr und es konnte ein Vorsprung herausgespielt werden, der bis zum Satzende (11:7) nicht mehr abgegeben wurde. Im dritten Satz bot sich dasselbe Bild. Die Ahlhorner Offensive durchbrach nur noch selten die immer sicherer werdenden Leichlinger Abwehr und so sicherten sich die Rheinländer den Satz mit 11:6 und das Spiel mit 2:1. „Wir machen phasenweise noch zu viele Eigenfehler in allen Bereichen, an denen es zu arbeiten gilt. Wenn allerdings unsere Defensive steht haben wir gute Chancen gegen jeden Gegner“, blickt Trainer Geiger zuversichtlich auf die DM in Berlin.
 

Ergebnisse im Einzelnen:
 

Vorrunde:

LTV : TuS Heidkrug                      2:0  (11:3, 11:6)

LTV : MTV Wangersen                  2:0 (11:4, 11:6)

LTV : TuS Empelde                       2:0 (11:3, 11:7)
 

Halbfinale:
 

LTV : TuS Empelde                       2:0 (11:7, 11:2)

Finale:
 

LTV : Ahlhorner SV                      2:1 (10:12, 11:7, 11:6)


(Lukas Geiger)

Es spielten: Donovan Daum (C), Chris Dabringhaus, Finn Ertl, Alexander Mager, Felix Hasenjäger, Timo Tiemesmann, Ben Sickelmann

 

2. Spieltag - 11.06.2017 in Wickrath
 

Zwei Titel in einer Woche für die U14

Bereits am Samstag, 03.06.2017, reiste das Team in Top-besetzung mit elterlicher Unterstützung an um bis Don-nerstag in Berlin auf dem Deutschen Turnfest zu bleiben. Neben den zwei Turniertagen Sonntag und Montag wurde die Zeit genutzt um die zahlreichen Aktivitäten die das Turnfest z. B. in den Messehallen oder auf der Meile vor dem Brandenburger Tor zu verbringen, oder die Hauptstadt auf eigene Faust zu erkunden. Faustballerisch wurde das Team in der Vorrunde kaum gefordert. Nach vier unge-fährdeten 2:0 Siegen zog die Mannschaft um Kapitän Donovan Daum souverän als Gruppenerster ins Halbfinale ein. Dort wartete am Montag der Rivale von vor zwei Jahren, Berliner TS (bei der U12 DM musste der LTV damals eine herbe Niederlage im Halbfinale einstecken).

Nun standen die Zeichen auf Revanche. Mit zwei deutlichen Sätzen (11:5, 11:7) wurde der Hauptstadtclub in die Schranken verwiesen. Der starken Entwicklung der Leich-linger Jungs konnte das Berliner Quintett kaum etwas ent-gegensetzen. Anschließend wartete der andere große Lo-kalmatador VfK Berlin, der sich gegen den TUS Empelde durchgesetzt hatte im Finale. Die Junge Mannschaft des VfK zeigte wesentlich bessere Anlagen, als die Mannschaft von der Berliner TS, allerdings zeigte sich der Altersunterschied zwischen den LTV-Jungs und dem VfK deutlich. Hochkon-zentriertes Aufbauspiel und spektakuläre Winkelschläge zeichneten das Finale einseitig. Somit konnte der erste Titel der Woche eingefahren werden.

 

Letzter Spieltag in Wickrath...  

 

Der zweite und letzte Spieltag der rheinischen Meister-schaft fand am darauf folgenden Sonntag statt.

 

Mit etwas größerem Kader nach Wickrath angereist, gab man sich auch hier keine Blöße und machte die Rheinische Meisterschaft ohne Satzverlust perfekt.

 

Gegen den TuS Wickrath, TSV Bayer 04 Leverkusen und den Ohligser TV wurden die Sätze zwar etwas knapper. Insgesamt ist das mit der größeren Rotation im Team und der etwas geringeren Konzentration im Team zu erklären. Einzig gegen Wickrath musste man im zweiten Satz in die Verlängerung, nachdem sich einige Eigenfehler vor allem im Angriffsspiel eingeschlichen hatten, und so sorgten am Ende die stärkeren Nerven und ein bisschen Glück für den Satzgewinn, und die weiße Weste.
 

Damit ist die Qualifikation für die Norddeutsche Meister-schaft in Delmenhorst (05./06./08.2017) perfekt.

 

Ergebnisse der Rückrunde:

TuS Wickrath – LTV                      0:2 (6:11, 11:13)

TSV B. 04 Leverkusen - LTV          0:2 (3:11, 1:11)

Ohligser TV – LTV                         0:2 (4:11, 9:11)


 (Lukas Geiger)

 

Es spielten: Donovan Daum (C), Chris Dabringhaus, Finn Ertl, Alexander Mager, Felix Hasenjäger, Timo Tiemes-mann, Ben Sickelmann, Jan David 

 

1. Spieltag - 07.05.2017 in Oberbruch
 

U14 startet mit drei Siegen in die Saison


Am ersten Spieltag der Verbandsliga Rheinland in Leverkusen konnte Trainer Lukas Geiger auf 10 Spieler zu-rückgreifen. Da nicht genügend Spieler für 2 Mannschaften zur Verfügung stehen, ist an den Spieltagen der Rheinischen Meisterschaft Rotation angesagt. Da der TuS Oberbruch aufgrund von Spielermangel die Mannschaft zurückziehen musste, wird die Meisterschaft nun in nur zwei Spieltagen aufgeteilt.

Der Start in die erste Partie gegen den TuS Wickrath verlief holprig und war gezeichnet durch viele Eigenfehler auf Leichlinger Seite. Diese Anfangsschwierigkeiten waren zu erwarten, da die Mannschaft sich hier aufgrund des un-günstigen Trainingsbetriebs zum ersten mal einspielen konnte. Trotzdem konnte die Mannschaft nach einigen taktischen Umstellungen einen knappen 15:13 Satzgewinn davontragen. Nach dem Seitenwechsel bot sich ein ähnliches Bild, doch nun, von den Windverhältnissen begünstigt, gestaltete sich das Spiel einseitiger und so fiel der zweite Satz mit 11:8 deutlicher aus.

Im zweiten Spiel startete die Truppe in Bestbesetzung, um erneuten Widrigkeiten von Anfang an entgegenzuwirken. Dies gelang im ersten Satz auch sehr gut, da Gegner Leverkusen anfangs wenig Paroli zu bieten hatte. Dies machte die anfänglichen Schwierigkeiten vergessen. Im zweiten Satz brachte Geiger dann mit dem Neuzugang Ben Sickelmann die erste Auswechslung. Die Windverhältnisse machten es den Leverkusener Angreifern leichter, zu langen punkten zu kommen, sodass der zweite Satz knapp, aber am Ende souverän mit 11:9 eingefahren wurde.

Auch im dritten Spiel vertraute Geiger auf seine stärkste Formation mit Chris Dabringhaus im Hauptangriff, Felix Hasenjäger auf der Mitte und Finn Ertl als erfahrener Devensivspezialist auf der Vornerechtsposition. Kom-plettiert wurde das Quintett von der Abwehrreihe mit Kapitän Donovan Daum und Alex Mager. Gegen den Ohligser TV gelang wieder ein guter Start, diesmal auf der benachteiligten Spielfeldhälfte. Mit 11:4 ließ das Team keinen Zweifel am Sieger der Partie aufkommen. So konnte im zweiten Satz noch einmal rotiert werden und den restlichen Spielern Einsatzzeit gewährt werden.

„Ich bin froh, dass ich erneut alle Spieler einsetzen konnte, und trotzdem ein Satzverhältnis von 6:0 unter dem Strich steht“, so Trainer Geiger. Allerdings offenbarten sich noch manche Schwächen in allen Bereichen, an denen im Laufe der Saison gearbeitet werden muss. Durch den wiedereröffneten Trainingstermin mittwochs in der Halle soll noch ein bisschen mehr Sicherheit gewonnen werden. Vorerst steht man aber an der Tabellenspitze und ist voll auf Kurs Richtung Norddeutsche Meisterschaften (NDM). Die Rückrunde findet am 11.06.17 in Wickrath statt. Bis dahin sollte die Formkurve noch einmal ansteigen, damit die Qualifikation für die NDM erreicht wird.

 

Ergebnisse:

LTV – TuS Wickrath                      2:0 (15:13, 11:8)

LTV – TSV B. 04 Leverkusen          2:0 (11:4, 11:9)

LTV – Ohligser TV                         2:0 (11:4, 11:9)
 

 (Lukas Geiger)

Für den LTV spielten:

Chris Dabringhaus, Felix Hasenjäger, Timo Tiemesmann, Finn Ertl, Donovan Daum (C), Alexander Mager, Johann Geldmacher, Ben Sickelmann, Dominik Kopp und Jan David

 

 


Ergebnisse/Tabelle

 

Letzte Änderung am 25.09.2017
Leichlinger TV - Faustball
www.ltv-faustball.de
webmaster@ltv-faustball.de