Sie sind hier: LTV-Faustball > Teams Halle 2016/17 > U12 > Spielberichte > Endrunde
 
 
Bericht zur Endrunde in Leichlingen am 28.01.2017


Leichlinger TV wird Rheinischer Meister in Ohligs

LTV mit dem Titel nach einem holprigen Start

   
  Rheinischer Meister Halle 2016/17
Jugend U12 - Leichlinger TV
 


Am Samstag, 28.01.2017, reiste Trainerin Susanne Weber und
Betreuer Peter Reyheller mit einem stark ersatzgeschwächten
Team nach Ohligs. Man musste aufgrund einiger Erkrankungen
auf einige Spielerinnen und Spieler verzichten.

Nach der Vorrundengruppe A startete man dann gegen 15:15 in
die erste Partie des Tages mit dem TuS Wickrath II. Etwas holprig
und nach taktischer Umstellung, konnte man dann dieses Spiel in zwei Sätzen mit 11:7 und 11:8 für sich entscheiden.

 

Im letzten Vorrundenspiel traf man nun auf den Braschosser TV.
Dieser zeigte sich gut aufgelegt. Im ersten Satz konnte sich Leich-
lingen noch einen Satzsieg mit 11:5 sichern. Allerdings verlief der
zweite Satz nicht nach unseren Vorstellungen. Viele Fehler stärkten
unnötig den Gegner und so verlor man diesen Satz mit 7:10. Auch
Umstellungen im Team konnten den Satzverlust nicht abwenden.

Nun bangte man, ob es zum Gruppenersten reichen würde. Nach
verkündung der jeweiligen Gruppenplatzierungen atmete der LTV
und vor allem Trainer, Betreuer und Eltern tief durch. Mit einem
besseren Ballverhältnis qualifizierte man sich für das Halbfinale
gegen TuS Wickrath II, der in der Qualifikation gegen den TSV
Bayer 04 Leverkusen siegen konnte.

 

Im Halbfinale kannte man ja schon den Gegner, somit konnte man
mit der vorangegangenen Taktik starten. Der LTV agierte hier
konzentrierter und so konnte man einen Sieg in zwei Sätzen mit
10:7 und 11:9 einfahren - der Einzug ins Finale war gemeistert,
wer hätte das nach der Vorrunde gedacht...

Die Freude beim Leichlinger Team, Trainer, Betreuer und Eltern
war ungebremst. Der LTV wollte den Titel und war bis in die
"Haarspitzen" motiviert.

 

Nach den Platzierungsspielen startete man nun in Endspiel mit dem
Ausrichter Ohligser TV, der sich souverän durch die Vorrunde und das Halbfinale gespielt hatte. Ohligs spielte auch vom Kopf her
befreiter, da Leichlingen in der Saison bereits zwei Mal in drei
Sätzen unterlegen war.

Frei nach dem Motto "jetzt erst recht" startete Trainerin Susanne
Weber und Betreuer Peter Reyheller mit ihrem teils noch jungen
Team (zwei U10 Spieler) in das Finale mit dem Ohligser TV. Der
erste Satz war ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Ohligser TV.
Leichlingen kämpfte, aber es lief noch nicht so gut, wie gewohnt.
Man gab eine anfängliche Führung auf und hatte nachher einen
Rückstand von 5:9 aufzuholen. Irgendwie ging ein Ruck durch das
Team und ein Motivationsschub. Die Kids kämpften sich bis zum
Spielstand von 10:10 zurück ins Rennen. Ohligs nahm eine Aus-
zeit. Leichlingen konnte sich nach der Auszeit die beiden weiteren
Bälle sichern und den ersten Satz mit 12:10 denkbar knapp für sich
entscheiden. Die Leichlinger Fans waren aus dem Häuschen und
pushten ihr Team gegen eine Übermacht an Ohligser Fans laut-
stark von der Tribüne. Man startete im zweiten Satz furios und
konnte sich einen Vorsprung verschaffen. Alles lief wie am Schnür-
chen. Die Leichlinger Abwehr stand wie eine Bank und Angriff
und Zuspiel liefen wie geschmiert. Timo konnte im Angriff endlich
zeigen, was in ihm steckte. Er zeigte teils starke Aktionen, die
zu direkten Punkten führten. Auch eine Auszeit der Ohligser
konnte den LTV nicht stoppen. Man siegte am Ende mit 11:6 Punk-
ten.

 

Wir sind "RHEINISCHER MEISTER", wer hätte das gedacht! Es
bildete sich nach dem Abpfiff ein großer Menschenauflauf um die
Kids um sie zu beglückwünschen. Trainer, Betreuer und Eltern
waren mächtig stolz!! Der ein oder andere, vor allem die Trainerin
musste sich eine kleine Freudenträne verdrücken.

   

Trainerin Susanne Weber nach den Spielen: "Am Anfang wurden
wir durch unsere nicht so starke Leistung unterschätzt, konnten
aber nach hintenraus zeigen, was wir wirklich können und an
die guten Leistungen der Saison anknüpfen. Auch das Fehlen
einiger Spieler musste die Mannschaft verkraften. Alles in Allem
haben wir das gute gemeistert! Ich bin sehr stolz auf meine Kids
und bin sehr froh, dass sie sich am Ende mit dem Rheinischen
Meistertitel belohnen konnten! Ich freue mich schon auf die
kommende Feldsaison. Leider sind Timo Tiemesmann und
Dominik Kopp aus Altersgründen nicht mehr dabei. Aber ich mache
mir keine Sorgen, wir haben sehr guten Nachwuchs. Mal schauen,
was wir erreichen können. Wir werden stark verjüngt in der U12
starten.

(Susanne Weber)

>> Ergebnisse im Einzelnen (PDF) <<

 

Es spielten: Timo Timesmann, Leni Hasenjäger, Yoshua Alcantara, Dominik Kopp, Paul Zieglschmid

 

Letzte Änderung am 31.01.2017
Leichlinger TV - Faustball
www.ltv-faustball.de
webmaster@ltv-faustball.de