Sie sind hier: LTV-Faustball > Teams Feld 2015 > Maenner I > Spielberichte > 6. Spieltag
 
Bericht zum 6. Spieltag in Wuppertal am 04.07.2015


2:2 Punkte für den LTV - Chance verpasst, sich von den Verfolgern abzusetzen

LTV zeigt schwankende Leistung verteidigt aber den 2. Tabellenplatz

   

Am sechsten und vorletzten Spieltag der 2. Faustballbundesliga Nord musste die Männer-mannschaft nur eine kurze Auswärtsfahrt antreten. Die Reise führte nach Wuppertal, wo man auf den direkten Konkurrenten um den zweiten Tabellenplatz MTV Vorsfelde und den noch mitten im Abstiegskampf steckenden Wardenburger TV traf.

 



MTV Vorsfelde – Leichlinger TV 0:3   (9:11 / 10:12 / 5:11)

Das erste Spiel des Tages hatte es gleich in sich – Grund dafür war nicht nur die extremen Wetterbedingungen, sondern auch der Gegner MTV Vorfelde. Die Mannschaft aus Nieder-sachen war zum einen ein direkter Konkurrent um Platz 2 und zum anderen wollte man sich
für die Niederlage aus der Vorrunde revanchieren. Das ziemlich klare Endresultat täuscht allerdings über den gesamten Spielverlauf hinweg. Es entwickelte sich vor allem in den ersten beiden Sätzen eine sehr intensive Partie, wobei der zweite Satz als spielentscheident ange-sehen werden kann. Leichlingen konnten diesen in der Verlängerung mit 12:10 gewinnen. Der MTV Vorsfelde hatte dem druckvollen Spiel im Anschluss nichts mehr wirklich entgegen-zusetzen, so dass der Leichlinger TV die Partie insgesamt mit 3:0 Sätzen für sich entschei-
den konnte. Vorsfelde fand nicht zu seinem Rhythmus und konnte auch nie in vollem Umfang sein druckvolles Spiel aufbauen. Im Gegensatz dazu agierte das Leichlinger Team über den gesamten Spielverlauf in allen Mannschaftsteilen sehr konzentriert und konsequent. Über eine sichere Abwehr wurden beide Angreifer über das Zuspiel immer wieder gut in Szene gesetzt, so dass viele direkte Punkte die Folge waren.


 

Leichlinger TV – Wardenburger TV 1:3   (8:11 / 11:7 / 9:11 / 11:13)

Mit dem ersten Sieg im Rücken startete der Leichlinger TV entsprechend motiviert in das zweite Spiel. Obwohl die Mannschaft etwas verändert wurde, war ein Sieg gegen die sich
im Abstiegskampf befindlichen Wardenburger fest eingeplant. Leichlingen war allerdings spätestens nach dem ersten Satz gewarnt, den man überraschenderweise mit 8:11 abgeben musste. Das Team ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und gewann den zweiten Satz relativ sicher. Man wähnte sich schon in der Erfolgsspur, aber wurde vom Gegner erneut überrascht. Die beiden Satzverluste und die daraus resultierende Niederlage waren das Ergebnis mehrerer Faktoren. Zum einen fand Leichlingen nie zu seinem gewohnten Spielfluss und war nicht in der Lage auch aus guten Spielzügen Punkte zu erzielen. Zum anderen kämpfte der Wardenburger TV (selbst mit einem angeschlagenen Spieler) verbissen um jeden Ball und Punkt. Genau das und diverse Unzulänglichkeiten im Spielaufbau und Abschluss sollten an diesem Tag den Unterschied ausmachen und am Ende zu einer verdienten Niederlage des Leichlinger TV führen.



 

Weitere Ergebnisse des Spieltags:

Wardenburger – ESV Wuppertal West TV 0:3   (6:11 / 3:11 / 8:11)

ESV Wuppertal West – MTV Vorsfelde 3:1   (9:11 / 9:11 / 9:11 / 9:11)

Die Herren des Leichlinger TV konnten sich durch die Niederlage gegen Wardenburg nicht entscheidend von den Verfolgern um Rang 2 absetzen. Mit 16:8 Punkten liegt man hinter
dem TK Hannover (22:2 Punkte) und noch vor dem MTV Vorsfelde und MTV Diepenau
(beide 12:8 Punkte) auf dem zweiten Tabellenplatz.

(Matthias Kreil)

 

Es spielten: Tim Weber, Christian Weber, Alexander Voos, Maurice Zabka, Pascal
                  Humpa fehlte, Matthias Kreil, Lucas Geiger, Frank Schulten

 

Letzte Änderung am 06.07.2015
Leichlinger TV - Faustball
www.ltv-faustball.de
webmaster@ltv-faustball.de