Sie sind hier: LTV-Faustball > Teams Feld 2014 > Maenner III > Spielberichte > 4. Spieltag
 
Bericht zum 4. Spieltag in Leichlingen am 15.06.2014


Letzter Landesliga-Spieltag in Leichlingen

Leichlinger TV erzielt den Aufstieg in die Verbandsliga!!!


Am Wochenende des 15.06.2014 kamen die Mannschaften des Siegburger TV, SSV Overath sowie des TKD Duisburg II nach Leichlingen, um ihren letzten Spieltag der Landesliga Herren, Feldsaison 2014, zu absolvieren.

Die Gastgeber konnten sich zu Beginn der Spieltages noch etwas ausruhen, da sie erst im zweiten Durchgang gegen die Gäste des Siegburger TV ran mussten. Leichlingen war von Anfang an unter Druck, weil sie wussten, dass zwei von ihren drei Begegnungen gewonnen werden mussten, damit sie den Aufstieg in die Verbandsliga schaffen.

Diese Anspannung hat man zu Beginn des ersten Spieles deutlich gemerkt und die Mann-
schaft war nervöser denn je. Wie es für die 3. Mannschaft schon fast üblich ist, kamen sie sehr schlecht in den ersten Satz rein. Es wurden zu viele Stock- und Eigenfehler gemacht. Jedoch war der Leichlinger Betreuer „die Ruhe in Person“ und ließ die Aufstellung weiter spielen. Nachdem der LTV den ersten Satz mit 8: 11 Punkten verloren hatte, kamen ein
paar klare Anweisungen des Betreuers, welche die Mannschaft im zweiten Satz direkt umsetzen konnten. Als sie dann merkten, dass das Spiel noch lange nicht verloren war,
gaben alle noch mal Gas und sicherten sich somit den zweiten Satz. Als nach diesem Satz
ein paar aufmunternde Worte des Betreuers kamen, war das Eis beim LTV gebrochen und die Abwehr stand wie eine Mauer, das Zuspiel kam konstant auf 1 - 1,5 Meter und die Schlag-leute verwandelten fast jede Vorlage mit Bravur. Man merkte, wie der Teamgeist stieg und sich jeder für den anderen freute und alle sich anfeuerten. Mit so einer Leistung war es fast vorprogrammiert, dass der LTV auch die Sätze drei und vier mit 11 : 4 und 11 : 3 für sich entscheiden konnte. 

Das zweite Spiel der Gastgeber verlief wie erwartet sehr knapp. Der LTV hatte einen ihrer stärksten Gegner vor sich, sie mussten gegen den SSV Overath antreten. Wie fast jede Begegnung dieser beiden Mannschaften, verlief auch diese über die kompletten 5 Sätze.
Beide Mannschaften starteten stark in den ersten Satz und lieferten sich einen erbitterten Kampf um jeden einzelnen Punkt. Das bessere Ende hatte diesmal leider ihr Gegner, welcher den ersten Satz mit 11:8 für sich entscheiden konnte. Dieses Ergebnis hört sich klarer an als es sich auf dem Spielfeld zugetragen hatte. Da der LTV wusste, dass sie diesen Sieg brauch-ten, biss noch mal jeder und das auch mit Erfolg. Die Heimmannschaft erkämpfte sich den zweiten Satz grandios mit 11 : 9 Punkten. Jedoch kam im dritten Satz das, wovor sich jeder Faustballer fürchtet. Die Mannschaft fing an zu wackeln und der dritte Satz war leider schneller vorbei, als den Leichlingern lieb war. Nun stand es 2 : 1 Sätze für die Gäste. Der Leichlinger Coach verschaffte der Mannschaft etwas Zeit beim Satzwechsel und beruhigte
sie noch mal. Jeder konnte noch mal durchatmen und einen Schluck Wasser nehmen bevor
die Mannschaften wieder aufs Feld mussten. Zum Glück konnten sich alle Leichlinger noch
mal aufraffen und weiter kämpfen. Jeder wollte den Sieg und das „Black-Out“ aus Satz Nummer 3 war vergessen. Die Leichlinger zeigten noch mal, dass sie den Aufstieg in die Verbandsliga verdient haben und gewannen nach wieder mal knappen 11 : 9 Punkten den vierten Satz. Jetzt ging es in den alles entscheidenden fünften Satz. Der Coach feuerte die Mannschaft noch mal kräftig an und gab letzte Instruktionen. Der fünfte Satz verlief wie folgt: Angabenass Leichlingen, 1:0, Angabe Overath, Leichlingen kratzte den Ball, konnte ihn sehr gut aufbauen und verwandeln, 2 : 0. Angabenass Overath, verkürzt auf 2 : 1. Angabe Leichlingen und gefühlte zwanzig Ballwechsel später 2 : 2 Punkte. So spannend ging es die ganze Zeit weiter. Letzten Endes konnte sich der LTV jedoch glücklich mit 11 : 6 Punkten
und so mit 3 : 2 gegen die Gäste des SSV Overath durchsetzen.

Der Leichlinger TV bedankt sich beim SSV für sehr spannende und harte Spiele! 

Das letzte Spiel des Tages entschied, welche Mannschaft als Tabellensieger und welche Mannschaft als Tabellenzweiter die Saison beendet. Es traten die Mannschaften des LTV sowie des TKD Duisburg gegeneinander an. Zwischen diesen beiden Mannschaften merkte man, dass die Gäste eine ganze Klasse abgebrühter und stärker waren. Der TKD überrannte den Leichlinger TV fast mit klaren 11 : 6 Punkten im ersten Satz. Alle wussten, dass diese starken Duisburger am heutigen Tag nicht zu schlagen waren aber aufgeben war für den LTV keine Devise. Jeder spielte so gut er konnte, aber man konnte merken, dass der LTV an diesem Tag schon 9 Sätze hinter sich hatte. Bei allen ließen langsam die Kräfte nach und es kamen immer mehr Eigenfehler ins Spiel der Leichlinger. Den zweiten Satz verloren sie ebenfalls klar mit 7 : 11 Punkten. Alle Leichlinger holten ihre letzten Kraftreserven raus und bissen sich im dritten Satz fest, weil sie diesen Satz unbedingt gewinnen wollten und das mit Erfolg. Der Gastgeber sicherte sich den dritten Satz stark mit 11 : 5 Punkten. Danach war jedoch bei allen Leichlingern die Puste aus und mussten sich im vierten Satz mit 6 : 11 Punkten geschlagen geben. Somit gewann der TKD Duisburg II mit 3 : 1 Sätzen klar gegen den LTV und sicherte sich damit den Tabellensieg der Landesliga Herren Feld 2014. 

Ich bedanke mich bei allen Mannschaften für eine sehr spaßige, anstrengende und harte Saison und für diese einzigartigen Spiele.

Außerdem möchte ich mich bei unseren Neuzugängen Tom Heller und Jan Beils bedanken, die eine herausragende Saison spielten. Ich hoffe, dass ihr unserer Mannschaft noch lange treu bleibt.

Ebenso möchte ich mich bei unserem Betreuer Michael Grabisch bedanken, der es gewiss nicht leicht mit unserer Mannschaft hatte, dies aber fantastisch bewältigt hat.

Als letztes möchte ich mich beim Rest meiner Mannschaft für eine unglaubliche Saison bedanken und hoffe, dass wir noch lange ein Team bleiben. Verbandsliga kann kommen! 

Ich bedanke und verabschiede mich mit einem kräftigen: 

                   "GUT SPORT"

 (Jan Schwabengruber)

 

 

Es spielten: Matthias Engels, Dustin Meller, Jan-Kai Schwabengruber, Heiko Ganster,
                  Michael Grabisch, Klaus Anders, Tom Heller, Jan Beils, Sascha Ganster

 

Letzte Änderung am 23.06.2014
Leichlinger TV - Faustball
www.ltv-faustball.de
webmaster@ltv-faustball.de