Sie sind hier: LTV-Faustball > Teams Feld 2014 > Maenner I > Spielberichte > 3. Spieltag
 
Bericht zum 3. Spieltag in Moslesfehn am 17.05.2014


Männer 2. Bundesliga Nord zu Gast in Moslesfehn

Erste Saisonniederlage - LTV erzielt 2:2 Punkte in umkämpfen Partien!!
 

Am dritten Spieltag musste die erste Männermannschaft des Leichlinger TV die Reise nach Moslesfehn/Wardenburg in der Nähe von Oldenburg antreten. Gegner waren die beiden niedersächsischen Konkurrenten SV Armstorf und SV Moslesfehn. Durch die Siege an den ersten beiden Spieltagen stand das Leichlinger Team zusammen mit dem TV Voerde ver-lustpunktfrei an der Tabellenspitze. Diese glänzende Ausgangposition sollte durch weitere Siege gefestigt und ausgebaut werden.

SV Moslesfehn – SV Armstorf 3:1 (6:11 / 11:6 / 11:9 / 11:8)

Die erste Partie des Tages bestritten  der Gastgeber aus Moslesfehn und der SV Armstorf.
Die Mannschaft aus Armstorf fand zu Beginn der Partie besser ins Spiel und konnte den
ersten Satz relativ sicher für sich entscheiden. Im Anschluss kippt das Spiel. Der SV Moslesfehn wurde immer stärker und konnte Armstorf sein Spiel aufzwingen, so dass Moslesfehn folgerichtig zum Satzausgleich kam. Die Sätze drei und vier waren hart um-
kämpft und gingen jeweils knapp an den Gastgeber, der dieses Spiel am Ende mit 3:1 für
sich entscheiden konnte.

SV Armstorf – Leichlinger TV 2:3 (11:9 / 8:11/ 11:9 / 7:11 / 7:11)

Im zweiten Spiel griff die Mannschaft des Leichlinger TV in das Geschehen an diesem Spiel-
tag ein. Erster Gegner war der SV Armstorf, der sich als erwartet harter Konkurrent erwies. Die Mannschaft aus Niedersachsen war nach der vorangegangenen Niederlage entspre-
chend gewillt, das zweite Spiel für sich zu entscheiden. Entsprechend motiviert und be-
günstig durch einige Unkonzentriertheiten auf Leichlinger Seite konnte Armstorf auf der besseren Platzhälfte den ersten Satz für sich entscheiden. Dies erzeugte allerdings keine Unruhe, denn aus den Erfahrungen der ersten beiden Spieltage war man es gewohnt mit einem Rückstand umzugehen. Im zweiten Satz wurde der Abschluss konsequenter gesucht, was am Ende mit dem Satzausgleich zum 1:1 belohnt wurde. Obwohl die Leichlinger Mann-schaft im dritten Satz ähnlich gut harmonierte, konnte Armstorf am Ende den Satzgewinn knapp für sich verbuchen. Das Team besann sich in der Folgezeit auf seine Stärken und konnte durch herrliche Spielzüge immer wieder die starke Abwehrreihe des Gegners über-winden. Nach dem Satzausgleich im vierten Satz, wurde auch der fünfte Satz mit einer geschlossenen und hervorragenden Mannschaftsleistung gewonnen. Am Ende hatte die Leichlinger Mannschaft nach einem langen und hart umkämpften Match die ersten beiden Punkte an diesem Spieltag auf der Habenseite.

SV Moslesfehn – Leichlinger TV 3:2 (11:13 / 11:4 / 9:11 / 11:4 / 12:10)

Nachdem bereits das Spiel gegen den SV Armstorf über die volle Distanz von fünf Sätzen ging, war das letzte Spiel gegen den Gastgeber aus Moslesfehn ebenfalls nichts für
schwache Nerven. Auch in dieser Partie sollte die Entscheidung erst nach dem fünften
Satz fallen. Es entwickelte sich ein spannendes und nervenaufreibendes Spiel, welches
der SV Moslesfehn am Ende für sich entscheiden konnte. Das Match begann für die Leichlinger Mannschaft viel versprechend. Obwohl man im ersten Satz ständig einem Rückstand hinterherlief, konnte durch eine Leistungssteigerung zum Ende der Satz mit 1
3:11 gewonnen werden. Die Verletzung des etatmäßigen Zuspielers Alex Voos und die damit verbundenen Umstellung auf Leichlinger Seite nutze der SV Moslesfehn für eine deutlichen Satzgewinn. Nachdem das Team sein Abstimmungsschwierigkeiten abgelegt hatte und mit gelungenen Aktionen immer wieder punkten konnte, wurde der dritte Satz zur 2:1 Satz-führung gewonnen. Leider verlor man im vierten Satz - auch beeinflusst durch die Platz-verhältnisse - den Faden und musste Moslesfehn deutlich der Satz überlassen. Die Ent-scheidung musste auch in diesem Spiel im fünften Satz fallen. Leichlingen hatte in der
ersten Hälfte ein leichtes Übergewicht und so konnten mit einer 6:5 Führung die Seiten gewechselt werden. Viele lange und sehenswerte Ballwechsel prägten auch die zweite
Hälfte dieses Satzes. Nachdem sich das Leichlinger Team zum Ende nochmals heran
kämpfen konnte, hatte man nicht das notwendige Glück zum Spielgewinn auf seiner
Seite. Beide Mannschaften boten den Zuschauern sehenswerten Faustballsport.

Trotz einer Bilanz von 2:2 Punkten an diesem dritten Spieltage, wurde aufgrund der ge-zeigten sehr guten Leistung hochzufrieden die Rückreise nach Leichlingen angetreten. In beiden Spielen präsentierten sich in den meisten Phasen alle Mannschaftsteile in her-vorragender Verfassung und die neu formierte Mannschaft harmoniert immer besser. Nach diesem Spieltag steht die Mannschaft des Leichlinger TV mit 10:2 Punkten zusammen mit
dem SV Moslesfehn auf Platz zwei der Tabelle hinter dem verlustpunktfreien Tabellenführer
TV Voerde.

(Matthias Kreil)

 

Es spielten: Tim Weber, Christian Weber, Alexander Voos, Maurice Zabka, Pascal
                  Humpa, Matthias Kreil, Daniel Wissem fehlte aus beruflichen Gründen

 

Letzte Änderung am 19.05.2014
Leichlinger TV - Faustball
www.ltv-faustball.de
webmaster@ltv-faustball.de