Sie sind hier: LTV-Faustball > Teams Halle 2013/14 > U16 maennlich > Spielberichte > NDM Essenrode
 
 
Bericht zur Norddeutschen Meisterschaft in Wolfsburg am 15./16.03.2014


Leichlinger TV bestreitet erfolgreich die NDM in Wolfsburg-Westhagen

Männliche U16 belegt einen tollen 5. Platz!

   
 

Leichlinger TV m U16
5. Platz für den LTV

 


Am Wochenende startete die männliche U16 zu letzten Norddeutschen Meisterschaft der Hallensaison 13/14 in Wolfsburg-Westhagen (Ausrichter TuS Essenrode)

Aufgrund des frühen Turnierstarts haben wir uns entschieden, bereits am Freitag anzureisen. Somit startete das Team am Freitagnachmittag mit dem Vereinsbus in Richtung Hankens-büttel, wo wir in der Jugendherberge übernachteten. Die Stimmung in der Mannschaft war super und alle waren bereits im Vorfeld hoch motiviert.

Die Meisterschaft begann am Samstag für uns mit dem zweiten Spiel des Tages gegen einen alten Bekannten aus dem Rheinland, DJK Nierswacht Odenkirchen. Wie bereits am Vortag war die Stimmung in der Mannschaft gut und die Motivation immer noch vorhanden. Die Jungs machten so gut wie keine Eigenfehler und konnten beide Sätze klar mit 11:2 und 11:4 für sich entscheiden.

In unserem zweiten Spiel an diesem Tag mussten wir gegen den Ausrichter TuS Essenrode ran. Leider sah Trainer Heiko Ganster in diesem Spiel eine andere Mannschaft, als gegen Odenkirchen. Viele Eigenfehler und die Stimmung in der Mannschaft fehlte. Somit  gingen beide Sätze mit 5:11 und 6:11 verloren.

Nach der Begrüßung und den ersten Spielen der Gruppe B  ging es für uns weiter gegen
den Ahlhorner SV. Der Trainer war gespannt, wie sich die junge Mannschaft gegen den "großen" Ahlhorner SV schlagen würde und befürchtete nach dem Spiel gegen Essenrode
das Schlimmste. Aber nach einer gehörigen Portion Motivation, geschah zur Überraschung aller genau das Gegenteil. Wir spielten wieder hoch konzentriert und die Zuschauer bekamen ein schönes Spiel zusehen. Im ersten Satz war unserem Angriff die Nervosität noch deutlich anzumerken und es schlichen sich ein paar Eigenfehler ein. Die Abwehr stand gut und wir ließen uns nicht unterkriegen. Trotzdem ging der erste Satz mit 11:6 an Ahlhorn. Im zweiten Satz legte unser Hauptangreifer die Nervosität ab und spielte deutlich sicherer. Die Abwehr stand  weiterhin gut und wir zeigten eine tolle Leistung. Leider mit dem besseren Ende für Ahlhorn. Der Satz endete 12:10 für die Mannschaft aus dem Norden. Trainer Heiko Ganster war trotz des verlorenen Spiels sichtlich stolz auf die Junges, da sie ersichtlich gekämpft hatten.

Beflügelt von dem Spiel gegen Ahlhorn, ging
es für uns im letzten Spiel des Tages, um
den dritten Platz in der Gruppe A und somit
um den Einzug in die Endrunde am Sonntag. Gegner war der TB Bösperde, der mit einem Sieg über uns ebenfalls noch den dritten Tabellenplatz erreichen konnte. Wir konnten aber unsere Leistung weiterhin abrufen und gewannen den ersten Satz gegen den sich heftig wehrenden TB Bösperde mit 13:11. Damit war der Widerstand des Gegners gebrochen und wir konnten den zweiten Satz dann klar mit 11:5 für uns entscheiden.

Der Mannschaft war die Erschöpfung von dem ersten Spieltag deutlich anzumerken, aber die Freude über das erreichen der Endrunde überwiegte doch.

Am Sonntag hatten wir sofort das erste Spiel gegen den zweiten aus der Gruppe B, den SV Düdenbüttel. Der erste Satz lief nicht ganz so gut und wir verloren mit 5:11. Im zweiten Satz lief es etwas besser, aber es war leider zu spät das Spiel noch zu drehen, somit ging der zweite Satz ebenfalls mit 11:8 an unsere Gegner. Die Enttäuschung war jedem Einzelnen von uns anzusehen.

Wir spielten also noch um Platz 5/6 und unser Gegner war ebenfalls ein alter Bekannter, der TV Voerde. Die Stimmung zwischen den beiden Mannschaften/Trainern war an diesem Wochenende echt klasse, so sollte es immer sein.

Beide Mannschaften wollten das "Rheinische Endspiel" für sich entscheiden und zeigen wer
die Macht am Rhein ist. Beide wollten diesen "Titel" haben und zeigten ein tolles "Endspiel“, mit dem besseren Ende für uns. Wir gewannen beide Sätze mit 11:6 und 11:9.

   
 

Leichlinger TV mit TV Voerde

 

Das Endergebnis war für uns ein toller 5. Platz!

Trainer Heiko Ganster: "Es war ein tolles Wochenende mit den Jungs. Da ich die Mannschaft im Feld komplett übernehme, freue ich mich auf eine tolle Saison. Die Stimmung im Team ist super. Alle haben für einander gekämpft und sich unterstützt. Leider wird René Pohlmann die Mannschaft altersbedingt verlassen, er hatte an diesem Wochenende seinen letzten Einsatz bei der U16. Danke an die Jungs und an den Co-Betreuer/Bus-Fahrer Thomas Dabringhaus,
für die ebenfalls tolle Unterstützung und Leistung."

 (Trainer Heiko Ganster)

 

 

Es spielten: Tom Heller, Jan Horsthemke, Jan Beils, René Dabringhaus, René Pohlmann,
                  Erik Gründer, Lukas Mager

 

Letzte Änderung am 19.03.2014
Leichlinger TV - Faustball
www.ltv-faustball.de
webmaster@ltv-faustball.de