Sie sind hier: LTV-Faustball > Teams Halle 2013/14 > U14 weiblich > Spielberichte > 1. Spieltag
 
 
Bericht zur Norddeutschen Meisterschaft in Ahlhorn am 22./23.02.2014


Norddeutsche Meisterschaften der weiblichen U14 in Ahlhorn

Eine tolle Meisterschaft und weitere Erfahrung mehr für den jungen LTV!

Am Samstag den 22.02.2014 reiste das junge Team der weiblichen U14 zum ersten Mal auf eine Norddeutsche Meisterschaft. Um kurz vor sechs in der Früh machte sich das Team mit Fans und Trainern auf den Weg in das nördliche Ahlhorn.

Die Mädchen der weiblichen Jugend trafen in ihrer Gruppe A auf den TV Brettdorf (2. NTB), den TV Jahn Schneverdingen (3. NTB), den Ahlhorner SV (Ausrichter) und den TuS Spenge (1.WTB). In der Gruppe B trafen der TSV Bayer 04 Leverkusen (1.RTB), der MTSV Wangersen (1.NTB), der TV Essel (4. NTB) und der TuS Halden-Herbeck (2. WTB) in einer 4er Gruppe aufeinander.

Zu Beginn dieser Meisterschaft war dem jungen Team und den beiden mitgereisten Trai-nerinnen Julia und Betreuerin Susanne Weber bewusst, dass dies keine leichte Aufgabe werden würde. Bei dieser Meisterschaft traf man nun auf die besten Mannschaften im norddeutschen Raum. Außerdem konnte man nach Eintreffen der Mannschaften sehen, dass unser Team deutlich körperlich und alterstechnisch unterlegen war.

Im ersten Spiel traf der Leichlinger TV auf den Favoriten aus Brettorf. Hier unterlag man im ersten Satz mit 3:11. Im zweiten Satz konnte man den TV Brettdorf deutlich mehr unter Druck setzten. Hier merkte man jedoch am Ende die starke geschlossene Mannschaftsleistung der Brettorfer und musste somit auch den zweiten Satz mit 7:11 abgeben.

Im zweiten Spiel traf man auf den TuS Spenge. Im ersten Satz überraschte das junge Team mit einer starken Mannschaftsleistung. Den ersten Satz konnte sich das Team um Angreiferin Kati Dörbecher mit 11:5 sichern. Im zweiten Satz wollte man an den gelungenen ersten Satz anknüpfen. Hier schlichen sich nach zwei Matchballen für den Leichlinger TV viele leichte Fehler ein. So mussten die Mädchen den Satz unglücklich mit 10:12 an den TuS Spenge abgeben. Das spiel endete somit mit 1:1.

Nach einer kurzen Pause und der offiziellen Begrüßung der Meisterschaft startete das Team
in die zweite Runde. Hier spielte man gegen den Gastgeber aus Ahlhorn. Leider fand man hier nicht richtig ins Spiel. Deutlich war dem Team die Anspannung und Nervosität anzumerken.
An die gute Leistung im Spiel gegen den TuS Spenge konnte der LTV leider nicht anknüpfen und verlor hier glatt in 2:0 Sätzen (5:11, 2:11).

Im letzten Spiel des Tages traf man auf den TV Jahn Schneverdingen, ein ebenfalls sehr starkes Team. Wie erwartet, mussten sich die Mädchen um Spielführerin Nele Hugger auch in diesem Spiel mit 2:0 (6:11, 7:11) gegen den TV Jahn Schneverdingen geschlagen geben. Hier war gegen Ende einfach die Luft raus.

   

Julia Weber nach den Spielen: "Ich bin sehr stolz auf meine Mädchen!! Auch, wenn wir an diesem Wochenende einige Niederlagen einstecken mussten, haben wir sehr viel dazugelernt. Das war auch das Ziel an diesem Wochenende. Uns war vor Beginn bewusst, dass selbst ein Satzgewinn an diesem Wochenende ein Erfolg ist. Immerhin waren wir mit Abstand das jüngste Team an diesem Wochenende, mit nur EINER reinen U14 Spielerin. Wir haben viel dazugelernt und auch bei Spielverlusten Spaß gehabt und zusammengehalten. Dafür haben die Mädchen ein großes Lob verdient. Gewinnen kann jedes Team, verlieren aber nicht! Jede Erfahrung, die wir sammeln, macht uns stärker und in 1 - 2 Jahren sind wir die Älteren!"

(Julia Weber)

 

 

Es spielten: Kati Dörbecher, Alina Tiemesmann, Paula Robeck, Luisa Schobhofen,
                  Nele Hugger, Katharina Jacobs

 

Letzte Änderung am 24.02.2014
Leichlinger TV - Faustball
www.ltv-faustball.de
webmaster@ltv-faustball.de